Armine Karkossa

Impressum


Armine Karkossa

Flüggestr. 24

30161 Hannover


 

Telefon: +49 151  40 43 57 24

Mail: armine.karkossa@gmx.de


Haftungshinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das LG Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.

Wir haben auf unseren Seiten Links zu Seiten im Internet gelegt, deren Inhalt und Aktualisierung nicht dem Einflussbereich von klavier-und-klangkunst.de unterliegen. Für alle diese Links gilt:

"Klavier- und Klangkunst hat keinen Einfluss auf Gestaltung und Inhalte fremder Internetseiten. Klavier-und Klangkunst distanziert sich daher von allen fremden Inhalten, auch wenn von Seiten klavier-und-klangkunst.de auf diese externe Seiten ein Link gesetzt wurde."


Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Homepage angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen bei uns gezeigte Links führen.


 

 


Wilkommen...

Klavier- und Klangkunst

Musiktherapie und Klavierunterricht im Herzen Hannovers

Über mich

Klavierunterricht

Musik- und Klangtherapie

Events & Termine

Galerie

Anfahrt

Schüler-Vorspiel Mai 2015

Weihnachtskonzert 2015

HomeMusic


...in der Welt des guten Tons und vielen Dank für Ihr Interesse.


 

Mein Name ist Armine Karkossa und ich möchte Ihnen an dieser Stelle einen Überblick über mein fachliches Spektrum vermitteln.

Neben dem individuellen Klavierunterricht (verschiedenste Stilrichtungen) biete ich zudem Musiktherapie / Klangtherapie sowohl als Einzelsitzungen als auch als Gruppensitzungen in Hannover - Schwerpunkt Oststadt / List - an.


Nähere Informationen finden Sie in der entsprechenden Rubrik..


Mit 5 Jahren habe ich begonnen, das Klavierspiel zu erlernen. Meine erste Leherin war Evgenia Martirosyan, die mein Spiel nachhaltig geprägt hat.


 

An der Fachhochschule für Musikwissenschaften in Eriwan, Armenien habe ich mein Diplom im Dirigieren und im Hauptfach Klavier erworben.


In der Zeit von 1999 bis 2002 war ich Schülerin des Pianisten Ernst Lochte in Hannover.


An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover habe ich das Klavierspiel bei  Darlén Bakke sowie Kirchenmusik bei Prof. Cornelius Schneider-Pungs studiert.


Während meiner gesamten musikalischen Ausbildung habe ich mich zusätzlich intensiv der Musikpädagogik gewidmet.


Ergänzend habe ich am Institut für Entspannungs- und Klangtherapie Berlin eine Ausbildung zur Musik- und Klangtherapeutin absolviert, um so mein pädagogisches Spektrum abzurunden.


Kernpunkt meines Unterrichtskonzeptes ist eine dem jeweiligen Schüler angepasste Methodik.







Ich vermittele in einem aufgelockerten Unterricht klassische und moderne Musik sowie Improvisation. Der Spaß beim Spielen bekommt hier den gleichen Stellenwert wie die Qualität der Ausbildung. Ergänzend werden den Schülern Musiktheorie und Gehörbildung nahe gebracht.



 

Talentierten, motivierten Klavierschülern biete ich erweiterte Unterstützung für die Vorbereitung auf "Jugend Musiziert" und andere musikorientierte Wettbewerbe.





Erweiternd biete ich auch Leistungskurse als Abiturvorbereitungen für Gymnasialschüler mit dem Fach Musik an.


Die Dauer und Intensität der Unterrichtseinheit sowie der monatliche Preis für den Unterricht werden individuell vereinbart.




Meine therapeutische Methode ist die rezeptive und aktive, übungszentrierte Musiktherapie, durch die ich als Musiktherapeutin dem Klienten den Umgang mit der Musik ermögliche.





Musikalische Vorkenntnisse sind für diese Therapiemethode nicht erforderlich.


 



Schwerpunkt ist die aktive Musiktherapie, welche es dem Klienten ermöglicht, sowohl durch das gemeinsame als auch durch das individuelle Spiel sich selbst zu erleben.


Mein Ziel ist der Einsatz und die Funktion von Musik als ein Mittel, um

• das Seelenleben zu erforschen,

• die Bereitschaft zur seelischen Weiterentwicklung zu fördern,

• Hoffnung zu gewinnen,

• Angst und Depression zu reduzieren,

• sich selbst zu stabilisieren,

• Ressourcen verfügbar zu machen,

• die eigene Handlungsfähigkeit zu stärken,

• sich zu mehr Selbstverantwortung zu ermutigen,

• Stress und negative Emotionen abzubauen und letztendlich


die Lebensqualität nachhaltig zu verbessern.



Termine für das nächste Schüler-Konzert oder eine der folgenden Gruppentherapie-Sitzungen können Sie dieser Seite entnehmen:


Musik- und Klangtherapie (Gruppentherapie - Dauer ca. 2 Stunden):

  • Samstag 18.05.2019 um 13.30 Uhr
  • Sonntag 19.05.2019 um 13.30 Uhr
  • Samstag 25.05.2019 um 13.30 Uhr


Schülerkonzert:

  • Samstag   22.06.2019 um 17.00 Uhr

 


An dieser Stelle möchte ich Ihnen einen visuellen Eindruck meiner Tätigkeiten vermitteln.


Sie können sich die Dia-Shows der letzten Events ansehen. Bitte wählen Sie dazu aus dem entsprechenden Untermenü links aus.




Schülerkonzert 2008


Flüggestr. 24 (s. rote Markierung auf dem beigefügten Umgebungsplan)

30161 Hannover

 


Sie erreichen mich mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

• Stadtbahnlinie 3,7 und 9 Haltestelle „Sedanstr./Lister Meile“

• Buslinie 134 Haltestelle (Bödekerstraße)„Flüggestr.“

• Buslinie 100/200 oder 121 (Wedekindstraße) Haltestelle „Wedekindstr.“

 

 

Der Fußweg beträgt jeweils ca. 300 Meter